Willkommen auf der Website der Gemeinde Nidwalden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Einführung Lehrplan 21

Zuständige Direktion: Bildungsdirektion
Zuständige Amtsstelle: Amt für Volksschulen und Sport
Verantwortlich: von Rotz, Ruth

Lehrplan 21 Logo


Einführung im Kanton Nidwalden
Der Lehrplan 21 wurde an der D-EDK Sitzung vom 31. Oktober 2014 zur die Einführung in den Kantonen freigegeben. An der Regierungsratssitzung vom 5. Mai 2015 wurden die grossmehrheitlich positiven Vernehmlassungsantworten zur Kenntnis genommen und der Beschluss gefasst, den Lehrplan 21 auf den 1. August 2017 einzuführen.
Der Lehrplan ist unter nw.lehrplan abrufbar.

Der Lehrplan 21 erfordert für die Volksschule eine neue Stundentafel. Mit der nun vorliegenden Stundentafel werden die Vorgaben des Lehrplans 21 erfüllt und die Nomenklatur der Fächer wird entsprechend angepasst. Der Regierungsrat hat die Stundentafel per 19. Januar 2016 verabschiedet.

Einführungs- und Weiterbildungskonzept Lehrplan 21
Das Konzept umschreibt die gesamte Weiterbildung der Lehrpersonen des Kantons Nidwalden, basierend auf dem Weiterbildungskonzept NORI zum Lehrplan 21. Anhand von drei Bausteinen (Schulleitungen/Kursleitungen/Lehrpersonen) definiert der Kanton Nidwalden den Weiterbildungsbedarf, die Zeitpunkte und die Zeitgefässe. Zu jedem Baustein werden die Ziele und Inhalte beschrieben.

Kick-off Veranstaltung
Das Konzept für Nidwalden sieht vor, dass gemeindeweise ab Frühjahr 2016 an der Kick-off Veranstaltung für Lehrpersonen, Schulleitung und Behörde umfassend über die Einführung und die Umsetzung des Lehrplans 21 informiert wird. Die Präsentation mit dem Gastreferenten, Prof. Dr. phil. Klaus Joller sowie des Amts für Volksschulen und Sport sind unter den Publikationen abrufbar. Ebenso steht das Dokument Übersicht und Fahrplan des Einführungsprozesses für die Schulleitung und die Lehrpersonen online zur Verfügung (siehe Online-Formulare).

Ergänzende Fachweiterbildung
Verglichen mit den aktuellen Lehrplänen der BKZ und dem Lehrplan 21 kommt es teilweise zu strukturellen und inhaltlichen Änderungen und Neuerungen in einzelnen Fachbereichen. Als Unterstützung wird ein obligatorisches Weiterbildungsangebot an ergänzenden Fachweiterbildungen im Rahmen der Einführung des neuen Lehrplans geschaffen.

Schulinterne Startveranstaltung (SCHILW) und Grundkurse
Ab Sommer 2016 bis Frühjahr 2017 werden in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Luzern wiederum gemeindeweise die Einführungsveranstaltung (SCHILW) durchgeführt. Im Schuljahr 2017/18 besuchen die Lehrpersonen einen fach- und zyklusspezifischen Grundkurs an der Pädagogischen Hochschule in Luzern im Rahmen ihrer Weiterbildung.
zur Übersicht