Willkommen auf der Website der Gemeinde Nidwalden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde KESB


Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) ist die Anlaufstelle für sämtliche Meldungen, Anträge und erstinstanzlichen Entscheide im Kindes- und Erwachsenenschutz.
Die KESB ist eine interdisziplinär zusammengesetzte Fachbehörde; Entscheide werden im 3-er Kollegium getroffen. Die Mitglieder des Kollegiums kommen aus verschiedenen Fachbereichen: Recht, Sozialarbeit, Medizin, Pädagogik.

Die Gemeinden bleiben Auskunftsstelle für ratsuchende Personen. Je nach Situation leistet die Gemeinde selbst Hilfe oder verweist an das Sozialamt oder die KESB.

Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) haben die Aufgabe, den Schutz von Personen sicherzustellen, die nicht selbständig in der Lage sind, die für sie notwendige Unterstützung einzuholen. So beispielsweise wenn sie noch minderjährig sind und die Eltern sich nicht um sie kümmern können, sie geistig behindert, psychisch beeinträchtigt oder schwer suchtkrank sind.
Erfährt die KESB durch die betreffende Person selbst oder durch Angehörige, Nachbarn, Polizei oder von anderen Personen von einer Gefährdungssituation, klärt sie ab, wie geholfen werden kann. Nötigenfalls setzt die KESB einen Beistand ein, beispielsweise wenn eine betagte Person mit ihren finanziellen Angelegenheiten überfordert ist oder Eltern nicht in der Lage sind, sich genügend um ihre Kinder zu sorgen. In besonderen Fällen kann die Behörde die Unterbringung einer Person in einer psychiatrischen Klinik oder in einem Heim anordnen.
Jede Person kann sich an die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde wenden, wenn sie den Eindruck hat, eine erwachsene Person oder ein Kind sei gefährdet und benötige behördliche Unterstützung. Es empfiehlt sich, eine Gefährdungsmeldung schriftlich einzureichen.

Erwachsenenschutzmassnahmen
Im Erwachsenenschutz gilt der Grundsatz der Subsidiarität. Der Staat greift erst ein, wenn anderweitige Hilfe nicht ausreicht oder zum Vornherein als aussichtslos erscheint. Ist eine erwachsene Person nicht mehr in der Lage, ihre Angelegenheiten selber zu besorgen, empfehlen wir deshalb, zunächst im privaten Umfeld Hilfe zu suchen oder sich an private oder öffentliche Beratungsstellen zu wenden. Reicht die von privaten oder öffentlichen Stellen geleistete Hilfe nicht aus, die Hilfsbedürftigkeit der betroffenen Person abzudecken, oder erscheint sie zum Vorherein als aussichtslos, können sich die betroffenen Personen oder ihr Umfeld an die zuständige Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde wenden.

Kindesschutzmassnahmen
Ergeben sich in der Betreuung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen Schwierigkeiten, welche die Familie nicht selber zu lösen vermag, können sich die Betroffenen an Drittpersonen oder Fachstellen wenden. Reichen die Bemühungen der Familie, anderer Bezugspersonen oder Fachstellen nicht aus, oder erscheinen sie zum vornherein als aussichtslos, und ist das Kindeswohl gefährdet, ordnet die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde die nötigen Kindesschutzmassnahmen an.
Beistandschaften für Kinder und Jugendliche werden von Berufsbeiständinnen oder Berufsbeiständen geführt. Die Beiständin oder der Beistand bzw. die Betreuungspersonen sind stets um die Interessenwahrung des betroffenen Kindes oder Jugendlichen und dessen Eltern bemüht und versuchen ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.

Nebst den obenerwähnten Aufgaben nimmt die KESB auch folgende Aufgaben wahr:
  • Einräumung der gemeinsamen elterlichen Sorge
  • Regelung des Unterhaltes bei Kindern und Jugendlichen
  • Regelung des persönlichen Verkehrs zwischen Eltern und Kindern
  • Prüfung von Vorsorgeaufträgen und Patientenverfügungen
  • Prüfung der gesetzlichen Vertretung bei Urteilsunfähigkeit

Scheuen Sie sich nicht, die KESB zu kontaktieren.
Die KESB versteht ihre Arbeit als Dienstleistung an der Gesellschaft und freut sich auf Ihre Kontaktnahme.

zur Übersicht