Willkommen auf der Website der Gemeinde Nidwalden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Geburt


Das Zivilstandsamt ist für alle Geburten, welche sich in Nidwalden ereignen zuständig. Alles Wissenswerte rund um die Registrierung einer Geburt finden Sie an dieser Stelle.

Geburten im Kantonsspital Nidwalden oder im Geburtshaus Stans werden dem Zivilstandsamt von den Verwaltungen gemeldet. Die Eltern bestätigen auf dem "Meldeschein für Namen" die vollständige Vornamens- und Familiennamensführung des Kindes. Die nötigen Dokumente sind auf der Rückseite des Formulars aufgeführt.

Hausgeburten sind innerhalb von 3 Tagen beim Zivilstandsamt Nidwalden unter Vorlage der von der Hebamme ausgefüllten Geburtsanzeige zu melden.

Ausländische Staatsangehörige informieren sich am Besten vorab, welche Dokumente benötigt werden, dass die Geburt Ihres Kindes registriert werden kann.

Aufenthaltsbewilligungen


Wer in der Schweiz arbeiten oder sich länger als drei Monate aufhalten möchte, benötigt eine Bewilligung. Diese wird von der kantonalen Migrationsbehörde erteilt. Die Art der Bewilligung bestimmt, welche Rechte dessen Inhaberin oder Inhaber hat. Es wird zwischen folgenden Bewilligungsarten unterschieden:

Kurzaufenthaltsbewilligung (Ausweis L)
- Gültigkeit weniger als 1 Jahr, in der Regel abhängig von der Dauer des Arbeitsvertrages
- Für einen bestimmten Aufenthaltszweck mit oder ohne Erwerbstätigkeit

Aufenthaltsbewilligung (Ausweis B)

- Gültigkeit 1 – 5 Jahre, abhängig von der Staatsangehörigkeit und der Dauer des Arbeitsvertrages
- Für einen bestimmten Aufenthaltszweck mit oder ohne Erwerbstätigkeit

Niederlassungsbewilligung (Ausweis C)

- Unbeschränktes Aufenthaltsrecht in der Schweiz
- Wird nach einen Aufenthalt von 5 oder 10 Jahren in der Schweiz erteilt

Todesfall


Das Zivilstandsamt ist für alle Todesfälle, welche sich in Nidwalden ereignen zuständig. Alles Wissenswerte rund um die Registrierung eines Todesfalles finden Sie an dieser Stelle.

Todesfälle welche sich im Kantonsspital Nidwalden oder in einem Altersheim in Nidwalden ereignen, werden durch die Verwaltung dieser Institution dem Zivilstandsamt gemeldet.



Falls eine Person zu Hause verstirbt muss ein Arzt aufgeboten werden. Dieser stellt die ärztliche Todesbescheinigung aus. Einen zu Hause eingetretenen Todesfall melden die Angehörigen unter Vorlage der ärztlichen Todesbescheinigung innert 2 Tagen persönlich beim Zivilstandsamt Nidwalden.

Pflege


Der Kanton ist für die bedarfsgerechte Versorgung von Pflegeleistungen zuständig. Dazu gehört u.a. die Sicherstellung eines ausreichenden Angebots an Pflegeheimplätzen für die Bevölkerung.

Tiere


Der Umgang und die Haltung von Tieren setzt Sachkenntnisse, Achtung und Respekt voraus. Alles Wissenswerte rund um die Tierhaltung finden Sie an dieser Stelle.

Ausweise


Reisedokumente für Schweizerinnen und Schweizer, welche im Kanton Nidwalden wohnhaft sind, werden durch das örtliche Passbüro in Stans ausgestellt. Um einen Pass und/oder eine Identitätskarte zu beantragen, muss vorgängig mit dem Passbüro NW ein Termin vereinbart werden. Dafür stehen folgende zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

• Gemütlich von Zuhause aus mit einem Internetantrag (www.schweizerpass.ch)
• Telefonische Anmeldung unter 041 618 44 70/71

Personen, welche unangemeldet am Schalter erscheinen, werden auf die notwendige Terminvereinbarung hingewiesen. Terminvereinbarungen werden am Schalter nicht aufgenommen.

Anlässlich der persönlichen Vorsprache beim Passbüro müssen die alten Ausweisdokumente oder eine entsprechende Verlustmeldung einer schweizerischen Polizeidienststelle vorgelegt werden. Für den neuen Ausweis wird ein neues Gesichtsbild (mitgebrachte Fotos werden abgelehnt), zwei Fingerabdrücke (nur für Pass und bei Kindern ab 12 Jahren) sowie die elektronische Unterschrift erfasst.

Die Lieferfrist für ein Pass respektive einer Identitätskarte beträgt ab dem Zeitpunkt, in dem die biometrischen Daten erfasst worden sind, im Inland maximal 10 Arbeitstage. Bitte beachten Sie auch, dass minderjährige Personen durch mindestens eine gesetzliche Vertretung bei der persönlichen Vorsprache begleitet werden müssen.

Die Kosten für die neuen Ausweise sind direkt am Schalter bei der persönlichen Vorsprache zu bezahlen. Dies können Sie via EC- / Postkarte oder auch in Bar begleichen. Die Höhe der Gebühr ist wie folgt festgelegt:
 Gebühren inklusive Porto
(Versand per Einschreiben)
LaufzeitIDKPassKombi
 Kinder und Jugendliche bis
Vollendung 18. Lebensjahr
 5 Jahre CHF 35.00 CHF 65.00 CHF 78.00
 Erwachsene 10 Jahre CHF 70.00 CHF 145.00 CHF 158.00


Provisorischer Pass
Ein Notausweis, oder auch der sogenannte provisorische Pass, kann ebenfalls beim Passbüro bezogen werden. Diesen werden Sie innerhalb von 20-30 Minuten vor Ort erhalten und kostet pauschal CHF 100.–. Der Notausweis ist allerdings nur auf 1 Jahr Laufzeit begrenzt und wird nicht in jedem Land akzeptiert (Bitte erkundigen sich Sie vorgängig!). Er ist für den einmaligen Gebrauch gedacht und kann bei der Rückkehr am Flughafen durch den zuständigen Zoll ohne Begründung eingezogen werden.

Einbürgerung


Personen, die das Schweizer-, das Kantons- und/oder das Gemeinde- bürgerrecht erwerben möchten, müssen ein Gesuch um Einbürgerung stellen. Das Gesuch kann beim Amt für Justiz eingereicht werden.

Steuern


Nidwalden gehört zu den drei steuergünstigsten Kantonen der Schweiz. Kerngesunde Staats- finanzen und eine konsequente Haushalts- politik sind das Fundament des Erfolgsmodells Nidwalden.

Religion


Der Kanton Nidwalden kennt zwei Landeskirchen: Die Römisch-Katholische Kirche Nidwalden und die Evangelisch-Reformierte Kirche Nidwalden.