Willkommen auf der Website der Gemeinde Nidwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Schulsozialarbeit

Gehört zur Direktion: Gesundheits- und Sozialdirektion

Adresse: Engelbergstrasse 34, Postfach 1243, 6371 Stans
Telefon: 041 618 75 50
Telefax: 041 618 77 15
E-Mail: sozialamt@nw.ch

Für die 11 Schulgemeinden wird die Schulsozialarbeit zentral durch das kantonale Sozialamt organisiert. Auf das Schuljahr 2010/2011 führten vorerst die Schulgemeinden Beckenried, Buochs, Hergiswil und Stansstad das Angebot ein.


Wer sind wir
Die Schulsozialarbeit (SSA) ist eine eigenständige Fach- und Beratungsstelle für Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen, Eltern und weitere Bezugspersonen. Angeschlossen ist sie dem Sozialamt des Kantons Nidwalden und gehört zur Abteilung Jugend, Familie, Sucht.
 
Was ist Schulsozialarbeit?
Die Schulsozialarbeit bietet eine Unterstützung für einen erfolgreichen (Schul-)Alltag. Sie ist Anlaufstelle bei sozialen Fragen und Problemen in Schule und Familie. Sie trägt dazu bei, die Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen in der Schule und in ihrem Lebensumfeld zu verbessern. Sie fördert die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus.
 
Angebot
  • Beratung und Unterstützung von einzelnen Schülerinnen und Schülern sowie von Gruppen bei persönlichen Lebensfragen oder in Krisensituationen
  • Beratung und Unterstützung von Eltern und Bezugspersonen in Bezug auf deren Kindern
  • Beratung und Unterstützung von Lehrpersonen in schwierigen Situationen mit einzelnen Schülerinnen und Schülern oder in einer Klasse
  • Mitarbeit bei Klassenthemen und Schulhausprojekten mit präventivem Charakter
  • Zusammenarbeit mit Fachstellen
 
  • Das Angebot der Schulsozialarbeit ist kostenlos.
  • Die Schulsozialarbeit untersteht der beruflichen Schweigepflicht.
  • Der Kontakt soll freiwillig und unkompliziert zustande kommen.
 
Arbeitsweisen der Schulsozialarbeit
  • Betrachtung der Themen in systemischen Zusammenhängen (Einbezug von Familien Lehrpersonen und anderen wichtigen Bezugspersonen)
  • Orientierung an den Ressourcen der Kinder und Jugendlichen. (Aufbau auf den Stärken)
  • Erweiterung und Stärkung der Selbst-, Handlungs- und Sozialkompetenz

zu den Amtsstellen