Elf Kandidaturen für die Regierungsratswahl vom 13. März

24. Januar 2022

Bis heute Mittag konnten beim kantonalen Abstimmungsbüro Kandidaturen für die Gesamterneuerungswahl in den Nidwaldner Regierungsrat eingereicht werden. Am 13. März werden vier Frauen und sieben Männer antreten.

Die Kandidatinnen und Kandidaten für den 1. Wahlgang der Regierungsratswahl vom Sonntag, 13. März 2022, stehen fest. Nach Eingabeschluss von heute Mittag um 12 Uhr liegen elf Kandidaturen für den siebenköpfigen Regierungsrat vor:

01 Schmid Res, 1958, Emmetten 
Regierungsrat / dipl. Testpilot      
SVP
bisher/seit 2010
02 Filliger-Henggeler Othmar, 1965, Stans
Regierungsrat / Ökonom, Dr. rer. pol. 
Die Mitte
bisher/seit 2014
03 Kayser-Frutschi Karin, 1967, Oberdorf                            
Regierungsrätin / Ingenieur HTL Garten-, Obst-, Weinbau      
Die Mitte
bisher/seit 2014
04 Blöchliger Michèle, 1967, Hergiswil                                  
Regierungsrätin / lic. iur. Rechtsanwältin                                 
SVP
bisher/seit 2018
05 Christen Joe, 1964, Stans                                                 
Regierungsrat / eidg. dipl. Bauleiter / NDS-U                          
FDP.Die Liberalen
bisher/seit 2018
06 Lang Urs, 1979, Dallenwil                                                  Informatiker                                                                                Aufrecht
neu
07 Odermatt Armin, 1970, Büren                                           
Bauführer                                                                                  
SVP
neu
08 Odermatt Fallegger Judith, 1963, Oberdorf                     
Gemeindepräsidentin / Detailhandelsfachfrau                         
FDP.Die Liberalen
neu
09 Rotzer-Mathyer Therese, 1964, Ennetbürgen                   
Rechtsanwältin / Notarin                                                          
Die Mitte
neu
10 Steiner Dominik, 1973, Ennetbürgen                                
Wirtschaftsinformatiker                                                             
FDP.Die Liberalen
neu
11 Truttmann Peter, 1965, Ennetbürgen                                
Ingenieur FH / Geschäftsführer                                                
Grünliberale Partei
neu


Im Nidwaldner Regierungsrat sind insgesamt sieben Sitze zu vergeben. Im ersten Wahlgang ist für die Wahl das absolute Mehr massgebend. Im Fall eines zweiten Wahlganges vom 10. April 2022 würde das relative Mehr zur Anwendung gelangen. Die Gewählten werden am 1. Juli 2022 ihr Amt für die vierjährige Legislaturperiode bis 2026 antreten.

Von den amtierenden Mitgliedern des Regierungsrates stellen sich fünf der Wiederwahl. Finanzdirektor Alfred Bossard (FDP.Die Liberalen, seit 2014) und Baudirektor Josef Niederberger (Die Mitte, seit 2016) haben im vergangenen Sommer bekannt gegeben, dass sie bei den Gesamterneuerungswahlen 2022 nicht mehr antreten werden.

Zugehörige Objekte

Name
Medienmitteilung Kandidaturen Regierungsratswahl [PDF] Download 0 Medienmitteilung Kandidaturen Regierungsratswahl [PDF]