Kopfzeile

Inhalt

Impfwoche im Kanton Nidwalden

 

Plakat Testimonials


Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern ist die Impfquote in der Schweiz unterdurchschnittlich, weshalb sich immer noch viele Menschen mit dem Coronavirus infizieren und bei schweren Verläufen hospitalisiert werden müssen oder an Long-Covid-Folgen leiden. Zudem ist die Impfgeschwindigkeit zu langsam, um in der kalten Jahreszeit eine weitere, starke Infektionswelle verhindern zu können. Aufgrund der mässigen Impfrate ist die Gefahr einer Überlastung des Gesundheitswesens weiterhin nicht auszuschliessen und sind daher nach wie vor Einschränkungen wie die Zertifikatspflicht in unserem Alltag notwendig. Je mehr Menschen geimpft sind, desto eher ist ein Ende der Pandemie und eine Rückkehr zur Normalität wahrscheinlich.

Vom 8. bis 14. November 2021 findet eine nationale Impfwoche statt. Auch der Kanton Nidwalden verstärkt während dieser Zeit und in den folgenden Wochen unter dem Motto «Jede Impfung zählt!» seine Bemühungen, die noch unschlüssige oder zu wenig informierte Bevölkerung besser zu erreichen und faktenbasiert über die möglichen schweren Folgen einer Infektion mit Covid-19 sowie über die Wirksamkeit der verwendeten Impfstoffe aufzuklären. Eine Impfung ist der sicherste Weg, um sich gegen eine Ansteckung und einen schweren Krankheitsverlauf zu schützen.

Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen auf, dass die häufigsten Bedenken gegenüber einer Covid-19-Impfung unbegründet sind. Wenn Nebenwirkungen im Anschluss an eine Impfung auftreten, was einer natürlichen Reaktion des Immunsystems entspricht, so fallen diese zumeist mild aus und sind nach ein bis drei Tagen vorbei. Dies ist nichts im Vergleich mit einem schweren Verlauf infolge einer Infektion. Deshalb: Jede Impfung zählt!

Lesen Sie hier mehr zu den häufigsten Bedenken gegenüber einer Covid-19-Impfung und wie die wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu lauten
 

Mobiles Beratungs- und Impfangebot

Impfmobil_web_neu

Herzstück des verstärkten Beratungs- und Impfangebotes bildet ein fahrendes Mobil, das vom 8. November bis ca. Mitte Dezember 2021 an verschiedenen Standorten in zahlreichen Gemeinden von Nidwalden Halt macht. Mit an Bord sind Fachpersonen, welche auf Fragen rund um die Covid-19-Krankheit und -Impfung verlässlich Auskunft geben. Eine Impfung gegen Covid-19 ist in der Schweiz ab 12 Jahren zugelassen. Wer dieses Mindestalter erfüllt und einen amtlichen Ausweis sowie die Krankenversicherungskarte dabei hat, kann sich direkt vor Ort impfen lassen. Es sind Erst- und Zweitimpfungen möglich, hingegen werden im Mobil keine Auffrischimpfungen (Boosterimpfungen) angeboten.
Hier erhalten Sie mehr Informationen zur Auffrischimpfung im Kanton Nidwalden

Selten war es so einfach, sich fachmännischen Rat zu holen und Fragen zu stellen. Die Bevölkerung wird ermuntert, dieses kostenlose Angebot in ihrer Umgebung unbedingt zu nutzen und sich mit sachlichen Informationen zur Impfung einzudecken. Warum können auch jüngere Personen trotz funktionierendem Immunsystem schwer erkranken? Wie sicher und erprobt ist eine Covid-19-Impfung? Lassen Sie sich aus erster Hand informieren.

Der Tourplan des Beratungs- und Impfmobils:

Stans 8.-12. November 11.00 - 13.00 / 16.00-18.00 Uhr Berufs- und Weiterbildungszentrum (BWZ), Robert-Durrerstrasse 4
  13. November 10.00-15.00 Uhr Länderpark, Bitzi 2
Buochs 13. November 16.00-20.00 Uhr Parkplatz Seefeld
Wolfenschiessen 14. November 10.00-12.00 Uhr Kilbi-Bazar, MZA Zelgli
Stans 16. November 16.00-20.00 Uhr Spritzenhaus/Tellenmatt
  17. November 08.00-18.00 Uhr Herbstwarenmarkt, Dorfzentrum
  19. November 09.00-15.00 Uhr Länderpark, Bitzi 2
  19. November 16.00-22.00 Uhr Jlge Bar, Mürgstrasse 9
  20. November 10.00-18.00 Uhr Länderpark, Bitzi 2
Wolfenschiessen 22. November 16.00-19.00 Uhr Bahnhof
Hergiswil 23. November 16.00-19.00 Uhr Bahnhof
  23. November 19.00-22.00 Uhr Grossmatt
Emmetten 26. November 09.00-15.00 Uhr Volg, Hinterhostattstrasse 4
Stans 26. November 17.00-22.00 Uhr Jlge Bar, Mürgstrasse 9
Dallenwil 27. November 11.00-15.00 Uhr Talstation
Luftseilbahn Dallenwil-Wirzweli
Ennetbürgen 27. November 16.00-20.00 Uhr Kirche
Dallenwil 28. November 09.00-13.00 Uhr Talstation
Luftseilbahn Dallenwil-Wirzweli
Stansstad 29. November 16.00-19.00 Uhr Bahnhof
Dallenwil 30. November 16.00-19.00 Uhr Bahnhof
Stansstad 2. Dezember 16.00-19.00 Uhr Bahnhof
Hergiswil 3. Dezember 16.00-19.00 Uhr Bahnhof
Beckenried 6. Dezember 15.00-19.00 Uhr Schiffstation
Buochs 7. Dezember 09.00-11.00 /
14.00-18.00 Uhr
Coop, Nähseydi 6
Stans 11. Dezember 10.00-18.00 Uhr Physiotherapie Unicum, Alter Postplatz 1
  12. Dezember 10.00-17.00 Uhr Physiotherapie Unicum, Alter Postplatz 1

Laden Sie hier den Tourplan als PDF herunter


Info-Hotline und Beratungsgutscheine

Telefon_Web

Die Hausärztinnen und Hausärzte nehmen seit Ausbruch der Pandemie einen wichtigen Part ein – sei dies beim Testen, Impfen oder eben auch bei der Beratung zu Fragen rund um das Coronavirus. Mehrere heimische Arztpraxen stellen ihr medizinisches Fachwissen vom 8. November bis 3. Dezember 2021 nicht nur ihren Klientinnen und Klienten zur Verfügung, sondern der gesamten Bevölkerung – und dies tariflos für die Anrufenden. Wollen Sie mehr über mögliche Nebenwirkungen einer Impfung wissen? Interessiert es Sie, wie der mRNA-Impfstoff in unserem Körper wirkt? Das Fachpersonal beantwortet jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr sowie 14.00 bis 17.00 Uhr am Telefon gerne Ihre Fragen. Die Gratis-Hotline ist unter Telefon 041 618 40 80 erreichbar. Sollte die Leitung über eine gewisse Zeit besetzt sein, warten Sie einen Moment zu oder versuchen Sie es einfach später nochmals.

→ Gratis-Hotline für Nidwaldner Bevölkerung vom 8. November bis 3. Dezember 2021:
Montag-Freitag von 8.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr unter Telefon 041 618 40 80
.

Wünschen Sie lieber ein persönliches Beratungsgespräch in einer Arztpraxis oder Apotheke? Dann halten Sie Ausschau nach einem Beratungsgutschein, den Ihnen der Kanton offeriert. Dieser ist in den Wochen vom 8. sowie 15. November 2021 in den jeweiligen Ausgaben der beiden Gratis-Anzeiger «Unterwaldner» und «Nidwaldner Blitz» zu finden. Schneiden Sie diesen aus und bringen Sie ihn zum Beratungsgespräch mit. Für die Beratung ist vorgängig ein Termin zu vereinbaren.


Impfwoche im alten Zeughaus (9.-14. November)

Zeughaus_Web

Derzeit können sich Personen ab 12 Jahren spontan und ohne Anmeldung beim Walk-in im ehemaligen Zeughaus an der Wilstrasse 1 in Oberdorf impfen lassen. In der Regel ist das Walk-in am Dienstag und Freitag von 15 bis 20 Uhr geöffnet. In der Impfwoche selbst werden die Öffnungszeiten merklich ausgedehnt. So findet am Mittwoch, 10. November, ein Impfmittag statt, am Freitag, 12. November, kann man sich an der Impfnacht mit musikalischer Unterhaltung bis um Mitternacht beraten und impfen lassen. Zusätzlich hat das Walk-in auch am Sonntag, 14. November, um die Mittagszeit geöffnet. An allen Tagen wird beratungs- oder impfwilligen Personen ein Verpflegungsangebot mit regionalen Produkten geboten. Ausserdem können impfwillige Personen mitbestimmen, welchen der drei in der Schweiz zugelassenen Impfstoffe (Moderna, Pfizer/BioNTech, Janssen) sie erhalten, indem sie einen spezifischen Tag für ihren Besuch in der Impfwoche auswählen. Beabsichtigen Sie, sich im Walk-in impfen zu lassen? Dann vergessen Sie nicht, einen amtlichen Ausweis und Ihre Krankenkassenkarte mitzubringen.

Das Programm der Impfwoche im alten Zeughaus in Oberdorf:

Dienstag,
9. November
15.00-20.00 Uhr Impfstoffe Moderna und Pfizer regionales Verpflegungsangebot
Mittwoch,
10. November 
Impfmittag
11.00-14.00 Uhr Impfstoffe Moderna und Janssen regionales Verpflegungsangebot
Freitag,
12. November 
Impfnacht
15.00-24.00 Uhr Impfstoffe Moderna und Pfizer Ab 19.30 Uhr: Musikalische Unterhaltung mit Kapelle Reto Blättler im Zeughaus und DJ Cinque Dento (Senkel) im Aussenzelt, regionales Verpflegungsangebot
Sonntag,
14. November
10.00-14.00 Uhr Impfstoff Moderna regionales Verpflegungsangebot

Laden Sie hier das Programm beim alten Zeughaus in der Impfwoche als PDF herunter.

Haben Sie während der Impfwoche keine Zeit, ins Walk-in im alten Zeughaus zu kommen? Kein Problem, die Möglichkeit, sich ohne Voranmeldung impfen zu lassen, besteht auch in den nachfolgenden Wochen.
Mehr Informationen zum Walk-in im alten Zeughaus


Walk-in in Apotheken (8.-13. November)

Apotheke_Web

In den drei Apotheken in Stans werden Personen ab 12 Jahren ebenfalls geimpft. Üblicherweise müssen diese sich vorgängig online anmelden. Während der nationalen Impfwoche vom 8. bis 13. November bieten die Apotheken für Ratsuchende und Impfwillige ein Walk-in an. Das heisst, Sie müssen keine Online-Anmeldung vornehmen, sondern können spontan vorbeigehen und sich beraten und impfen lassen. Für den Fall, dass Sie sich impfen lassen möchten, vergessen Sie nicht, einen amtlichen Ausweis und Ihre Krankenkassenkarte mitzubringen.

Die Öffnungszeiten der Apotheken:

Apotheke Durrer&Näpflin Einkaufscenter Länderpark, Bitzi 2 Mo-Fr 09.00-20.00 Uhr /
Sa 08.00-18.00 Uhr
Apotheke Zelger Robert-Durrer-Strasse 2 Mo-Fr 07.45-12.00 und 13.30-18.30 Uhr /
Sa 07.45-16.00 Uhr
Innoval Apotheke Alter Postplatz 2 Mo-Fr 08.00-12.00 und 13.30-18.30 Uhr /
Sa 08.00-16.00 Uhr 

→ Nach der nationalen Impfwoche vom 8.-14. November können Sie sich wie bisher online unter nw.impfung-covid.ch für eine Impfung in einer Apotheke oder in einer anderen Impfstelle anmelden. 


Weitere Informationen

  • Hier gelangen Sie zur Corona-Hauptseite des Kantons: www.nw.ch/corona
  • Das Online-Portal der nationalen Impfwoche erreichen Sie hier: www.impfwoche.ch
  • Wie und wo Sie sich sonst im Kanton Nidwalden impfen lassen können, erfahren Sie hier: www.nw.ch/coronaimpfung
  • Auf der Webseite des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) finden Sie unter bag-coronavirus.ch/impfung unter anderem Informations- und Erklärvideos rund um die Covid-19-Impfung und Fakten zur Impfung
  • Informationen zur Covid-19-Impfung in anderen Sprachen finden Sie unter foph-coronavirus.ch/languages und in leichter Sprache unter diesem Link: Leichte Sprache (admin.ch)
  • Für weitere Fragen kontaktieren Sie die nationale Infoline zur Covid-19-Impfung (täglich 6 bis 23 Uhr): Telefon +41 800 88 66 44