Kopfzeile

Inhalt

Kriminalstatistik 2018

Die Sicherheitslage im Kanton Nidwalden ist nach wie vor gut. Im Jahr 2018 sind die Fall­zahlen bei den StGB-Straftaten nur marginal um 2% gestiegen (1'241 Straftaten), wobei die Aufklärungsquote bei 36,2% liegt. Die Anzahl der Einbruchdiebstähle stagnierte bei 74 Straftaten. Erfreulicherweise sanken im Bereich Häusliche Gewalt die Anzahl der Straftaten auf 59 (-44%).

Im Kanton Nidwalden wurden im Jahr 2018 total 1'508 Straftaten - welche in der Kriminalstatistik erfasst werden - angezeigt. Von den 1'508 Straftaten entfallen deren 1'241 in den Bereich des Strafgesetzbuches (StGB), 129 ins Betäubungsmittelgesetz, 58 ins Ausländergesetz und 80 in die übrigen Bundesnebengesetze.

Rund 59% aller registrierten StGB-Delikte sind Straftaten gegen das Vermögen (730 Straftaten). Pro tausend Einwohner sind im Kanton Nidwalden rund 28,9 Tatbestände im StGB-Bereich zu verzeichnen. Dieser Wert liegt deutlich unter dem schweizerischen Durchschnitt, welcher im Jahr 2018 bei 51 Straftatbeständen pro tausend Einwohner lag.

Delikte gegen Leib und Leben
Im Jahr 2018 sanken die Körperverletzungsdelikte gegenüber dem Vorjahr marginal um eine Straftat auf 17 Straftaten. Bei den Tätlichkeiten stagnierte die Anzahl der Straftaten bei 74.

Vermögensdelikte
2018 wurden insgesamt 730 Straftaten gegen das Vermögen verübt. Deren 278 Straftaten entfallen auf Diebstähle (inklusive 121 Einbruch- und Einschleichediebstähle). Weiter wurden 132 Fahrzeugdiebstähle und 117 Sachbeschädigungen verzeichnet.

Delikte gegen die Freiheit
Mit einer Abnahme von 7% sanken die Delikte gegen die Freiheit (z.B. Drohung, Nötigung, Hausfriedensbruch) von 224 auf 209 Delikte.

Delikte gegen die öffentliche Gewalt
Bei den Delikten gegen die öffentliche Gewalt ist eine Zunahme von 17 auf 39 Straftaten zu verzeichnen.

Häusliche Gewalt
Im Bereich der Häuslichen Gewalt sanken die Straftaten von 106 auf 59. Vorwiegend wurden die Tatbestände der einfachen Körperverletzung (1), Tätlichkeit (17), Drohung (11), Beschimpfung (12) und Nötigung (15) erfüllt.

Tatverdächtige (Strafgesetzbuch)
Von den 253 Beschuldigten sind 141 Schweizer. Bei den anderen 112 Beschuldigten handelt es sich um Personen mit einem Aufenthaltsstatus, Touristen (legal Anwesende) oder solche mit illegalem Aufenthalt.

IT-Delikte
Im Bereich der IT-spezifischen Delikte (Straftaten, welche unter Ausnutzung der Informations-und Kommunikationstechnik oder gegen diese begangen werden) musste im Jahr 2018 wiederum eine Zunahme verzeichnet werden. Total wurden 96 Straftaten (2017: 83; 2016: 18) begangen.

 

Kantonspolizei Nidwalden
Ruedi Baumgartner, Leiter Kriminalpolizei

 

Rückfragen
Montag, 25. März 2019, 15.00-15.30 Uhr, Ruedi Baumgartner, Leiter Kriminalpolizei, Tel. 041 618 44 66

Informationen

Datum
25. März 2019
Herausgeber
Kantonspolizei Nidwalden
Autor
Kantonspolizei Nidwalden

Dokumente

Name
Kriminalstatistik Nidwalden 2018 (PDF, 46.75 kB) Download 0 Kriminalstatistik Nidwalden 2018
Jahresbericht Nidwalden 2018 (PDF, 2.95 MB) Download 1 Jahresbericht Nidwalden 2018

Zugehörige Objekte