Kopfzeile

Inhalt

Covid-19 – Meldepflicht nach Einreise

Quarantänepflicht für Reisende aus Gebieten mit erhöhtem Covid-19-Infektionsrisiko und/oder besorgniserregenden Virusvarianten

Einreisende aus Risikogebieten und Ländern mit besorgniserregenden Virusvarianten haben sich für 10 Tage in Quarantäne zu begeben. Personen mit Wohn- resp. Aufenthaltsdomizil im Kanton Nidwalden müssen sich zu Beginn der Quarantäne innerhalb von zwei Tagen nach ihrer Einreise mittels ausgefülltem Formular (↓ siehe Formular unten) beim kantonalen Gesundheitsamt melden. Bei mehreren Personen, die im gleichen Haushalt wohnen, können diese im selben Formular angegeben werden.

Genesene und vollständige geimpfte Personen sind für sechs Monate von der Reisequarantäne ausgenommen. Auch Personen unter 16 Jahren sind von der Reisequarantäne ausgenommen. Die Ausnahmen gelten nicht für genesene und geimpfte Personen, die aus Ländern mit besorgniserregenden Virusvarianten einreisen. (→ Liste)

Die Dauer der 10-tägigen Quarantäne kann verkürzt werden, sofern sich betroffene Personen nach frühestens 7 Tagen testen lassen (PCR-Test oder Schnelltest) und das Resultat negativ ausfällt. Der Nachweis des Testresultats muss dem kantonalen Gesundheitsamt in elektronischer Form (→ E-Mail an helpline@nw.ch) vorliegen und dieses muss seine Zustimmung zur Aufhebung der Quarantäne gegeben haben.  

Mehr Informationen in verschiedenen Sprachen (More information in different languages):
Deutsch
English
French
Italian

Zugehörige Objekte

Name Verantwortlich Telefon

Online-Formular

Bitte alle zwingenden (*) Felder ausfüllen.