Kopfzeile

Inhalt

Gesetz vom 22. März 2000 über die Steuern des Kantons und der Gemeinden (Steuergesetz); Änderung vom 26. Juni 2019; konstruktives Referendum vom 4. November 2019

Das Schweizer Stimmvolk hat am 19. Mai 2019 das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) angenommen. In Nidwalden hat der Landrat die kantonale Umsetzung im Rahmen der Steuergesetzrevision 2020 am 26. Juni 2019 beschlossen. Im Anschluss ist gegen die Senkung der Gewinnsteuer für Unternehmen von 6 auf 5.1 Prozent das konstruktive Referendum ergriffen und am 4. November 2019 mit 406 beglaubigten Unterschriften eingereicht worden.

Am 27. September 2020 hat das Nidwaldner die Teilrevision des kantonalen Steuergesetzes angenommen und dabei der Vorlage des Landrates mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 59.4 Prozent den Vorzug gegeben. Der Gegenvorschlag eines Referendumskomitees wurde mit 57.7 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt. 

Das revidierte Steuergesetz soll am 1. Januar 2021 in Kraft treten.

Informationen

Datum
26. Juni 2019

Dokumente

Name
521.1 Vorlage Landrat (PDF, 440.74 kB) Download 0 521.1 Vorlage Landrat
521.1 Gegenvorschlag (PDF, 47.79 kB) Download 1 521.1 Gegenvorschlag

Zugehörige Objekte

Name Verantwortlich Telefon
Name Leitung Telefon
Staatskanzlei