Willkommen auf der Website der Gemeinde Kanton Nidwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck VersionPDF

Lärm - Strassenverkehr

Zuständige Direktion: Landwirtschafts- und Umweltdirektion
Zuständige Amtsstelle: Amt für Umwelt
Verantwortlich: Bucher, Katrin

Sanierungen bei den Kantonsstrassen
Die Lärmsanierung der Kantonsstrassen ist erfolgt.

Ersatzweiser Einbau von Schallschutzfenstern (Pflichteinbau)
Die Eigentümer bestehender Gebäude sind dazu verpflichtet, die Fenster lärmempfindlicher Räume gegen Schall zu dämmen, sofern die betreffende Strasse wegen gewährten Erleichterungen nicht nur den Immissionsgrenzwert, sondern den Alarmwert erreicht oder überschreitet. Die Kosten trägt in einem solchen Fall in der Regel vollumfänglich der Strasseneigentümer, wobei der Bund hierfür massgebende Subventionsbeiträge leistet. Eine solche Anspruchsberechtigung bzw. eine Erreichung oder Überschreitung des Alarmwertes (im Regelfall 70 dB(A) tags bzw. 65 dB(A) nachts) ist nur bei vereinzelten, besonders nah zur Strasse liegenden Gebäuden gegeben.

Beiträge an freiwilligen Einbau von Schallschutzfenstern
In Nidwalden kann der Gebäudeeigentümer bei überschrittenem Immissionsgrenzwert und einer Lärmbelastung über 65 dB(A) tags resp. über 55 dB(A) nachts im Rahmen des Verfahrens zum Sanierungsprojekt darüber entscheiden, ob er den Einbau von Schallschutzfenstern freiwillig vornehmen will. Erfolgt ein freiwilliger Einbau neuer Schallschutzfenster, wird dem Gebäudeeigentümer je nach Höhe der Lärmbelastung eine unterschiedlich hohe Vergütung pro ersetztes und anspruchberechtigtes Schallschutzfenster in Aussicht gestellt.
Die Rahmenbedingungen für den freiwilligen Schallschutzfenstereinbau sind in den "Generellen Grundsätzen für den Einbau von Schallschutzfenstern im Rahmen von Strassensanierungsprogrammen" der Baudirektion, revidierte Fassung vom 8. Oktober 2002, zusammengestellt.

Zuständigkeiten
Amt für UmweltFachstelle, Auskünfte
Amt für MobilitätSanierung Kantonsstrassen
BaudirektionErstellung Sanierungsprojekte
Landwirtschafts- und UmweltdirektionVerfahrensleitung bei Sanierungsprojekten
RegierungsratGenehmigung Sanierungsprojekte, Gewährung Erleichterungen (Kantons- und Gemeindestrassen)
BundASTRA: Sanierungen Nationalstrasse
UVEK: Plangenehmigungen und Erleichterungen bei Nationalstrassen
BAFU: Fachstelle
GemeindenKataster, Sanierungen und Sanierungsprojekte Gemeindestrassen


Gesetzliche Grundlagen
Lärmschutz-Verordnung (LSV), Anhang 3 (Grenzwerte Strassenlärm)

Richtlinien/Wegleitungen/Berichte 
Vorgehen Lärmsanierung Gemeindestrassen                                                                                                       


Dokument Laermschutzkurs Auszug Strassenlaerm.pdf (pdf, 188.8 kB)

Publikationen

Name Bestellen Laden
Lärm - Vorgehen Lärmsanierung Gemeindestrassen (pdf, 40.7 kB)


zur Übersicht