Willkommen auf der Website der Gemeinde Nidwalden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Vokinger

Alte Landleute in Nidwalden


Beschreibung
In Blau auf grünem Boden ein schreitender Schimmel, überhöht von drei goldenen Lilien.


Bürgerort / Heimatgemeinde in Nidwalden
Stans


Erste Erwähnung in Nidwalden

  • 1323: Arnold Vokinger ist Besitzer eines Gutes in Ennetbürgen (Urkunde vom 3. April 1323, StiA Engelberg, QW I/2, S. 383f.).
  • 1529: Johann Vokinger prozessiert am 17. April (Protokoll Geschworenengericht, Bd. 1, StA NW: A 1004/1, S. 21).
  • 1549: Heinrich Vokinger prozessiert am 12. Dezember (Protokoll Geschworenengericht, Bd. 3, StA NW: A 1004/3, fol. 17r).

Quellen / Literatur
  • StA NW, Stammbuch Vokinger
  • Odermatt, Urkunden, Bd. 6, S. 293f.
  • Achermann, Nidwaldner Geschlechter, S. 163
  • Durrer, Einheit, S. 337
  • Familiennamenbuch Schweiz, Bd. 3, S. 1916
  • HBLS, Bd. 6, S. 292
  • Niederberger, Nidwaldner Familiennamen, S. 41

Weitere Informationen
Staatsarchiv


Wappen Vokinger
 

zur Übersicht