Willkommen auf der Website der Gemeinde Nidwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Odermatt

Alte Landleute in Nidwalden


Beschreibung
In Grün ein fussgegabeltes silbernes Kreuz, beseitet von zwei fünfstrahligen goldenen Sternen.


Bürgerorte / Heimatgemeinden in Nidwalden
Buochs, Dallenwil, Ennetbürgen, Stans


Erste Erwähnung in Nidwalden

  • 1396: Johann Odermatt ist Mitstifter der Frühmessereipfründe in Stans (Urkunde vom 13. März 1396, PA Stans).
  • 1408: Ulrich, Arnold und Johann Odermatt sind in Dallenwil steuerpflichtig (Steuerrodel Dallenwil, 1408, StA NW: KA Dallenwil).
  • 1423: Nikolaus Odermatt ist als Zeuge beim Verkauf von Fischenzen im Vierwaldstättersee genannt (Urkunde vom 1. Juni 1423, StA NW).

Quellen / Literatur
  • StA NW, Stammbuch Odermatt
  • Odermatt, Urkunden, Bd. 2, S. 202-204; Bd. 3, S. 301-303; Bd. 7, S. 267-269
  • Achermann, Nidwaldner Geschlechter, S. 161
  • Durrer, Einheit, S. 336
  • Familiennamenbuch Schweiz, Bd. 2, S. 1347
  • HBLS, Bd. 5, S. 331
  • Niederberger, Nidwaldner Familiennamen, S. 39

Weitere Informationen
Staatsarchiv


Wappen Odermatt
 

zur Übersicht