Kantonale Abstimmung: Volksinitiative «Nidwalden ab 2040 klimaneutral» und Gegenvorschlag des Landrates

Informationen

Datum
12. März 2023
Lokalität

Die Urnenstandorte werden jeweils vier Wochen vor der Abstimmung im Amtsblatt publiziert. Sie sind auch auf dem Stimmrechtsausweis aufgeführt.

Kontakt
staatskanzlei@nw.ch
Beschreibung

Die Volksinitiative zur Änderung der Kantonsverfassung betreffend «Nidwalden ab 2040 klimaneutral» wurde am 2. März 2022 eingereicht. Der Landrat hat am 26. Oktober 2022 die Volksinitiative als zulässig erklärt und dazu einen Gegenvorschlag beschlossen.

Das Initiativkomitee fordert, dass im Kanton die CO₂-Emissionen bis 2040 auf Netto-Null gesenkt werden. Dazu ist ein Klimaschutz-Artikel in der Kantonsverfassung aufzunehmen.

Landrat und Regierungsrat teilen das Anliegen. Jedoch erachten sie eine Umsetzung der Klimaziele bis 2040 als zu ambitiös. Der neue Verfassungsartikel soll sich an den Zielen des Bundes sowie internationalen Abkommen orientieren, welche Netto-Null bis 2050 anstreben. Mit der Unterzeichnung des internationalen Klimaabkommens von Paris hat sich die Schweiz zur Reduktion des Ausstosses von Treibhausgasen verpflichtet. Ziel ist es, die globale Erwärmung unter 2⁰ C einzudämmen.

Die kantonale Volksabstimmung findet am 12. März 2023 statt. Die Stimmberechtigten entscheiden über Annahme oder Ablehnung der Volksinitiative und des Gegenvorschlags sowie über die Stichfrage, falls beide Vorlagen angenommen werden.

Die Abstimmungsunterlagen werden den stimmberechtigten Personen bis spätestens 17. Februar 2023 zugestellt.

Zur Abstimmungsbotschaft
Zum Erklärvideo (folgt)

Kantonale Vorlagen

Volksinitiative für eine Änderung der Kantonsverfassung betreffend «Nidwalden ab 2040 klimaneutral» und Gegenvorschlag des Landrates

Mehrfachvorlage
Ebene
Kanton
Art
Initiative

Zugehörige Objekte

Name
Abstimmungsbotschaft zur Klimainitiative und zum Gegenvorschlag Download 0 Abstimmungsbotschaft zur Klimainitiative und zum Gegenvorschlag