Kopfzeile

Inhalt

Barmettler

Wappen Barmettler
Alte Landleute in Nidwalden

Beschreibung
In Gold auf grünem Dreiberg ein schwarzer, steigender Steinbock.

Bürgerorte / Heimatgemeinden in Nidwalden
Buochs, Ennetbürgen, Ennetmoos, Wolfenschiessen

Erste Erwähnungen in Nidwalden
  • 1444: Johann Barmettler entzieht sich seiner rechtlichen Verantwortung und flieht nach Engelberg (Eidgenössischer Abschied vom 15. Juli 1444, StA LU: A 105).
  • 1493: Heinrich Barmettler verkauft die von Johann Barmettler erworbene Liegenschaft Fang (Urkunde von Mitte Winter 1493, StA NW).
  • 1528: Heinrich Barmettler ist als Richter und Ratsherr aufgeführt (Protokoll Geschworenengericht, Bd. 1, StA NW: A 1004/1, S. 1).

Quellen / Literatur
  • StA NW, Stammbuch Barmettler
  • EA 2, S. 179
  • Odermatt, Urkunden, Bd. 4, S. 127-129
  • Achermann, Nidwaldner Geschlechter, S. 157
  • Durrer, Einheit, S. 332
  • Familiennamenbuch Schweiz, Bd. 1, S. 91
  • HBLS, Bd. 1, S. 57
  • Niederberger, Nidwaldner Familiennamen, S. 34

Weitere Informationen
Staatsarchiv


Zugehörige Objekte

Name
Wappen_Barmettler_600dpi.JPG Download Wappen_Barmettler_600dpi.JPG