Kopfzeile

Inhalt

Christen

Wappen Christen

Alte Landleute in Nidwalden

Beschreibung
In Silber auf grünem Dreiberg ein von oben links durch einen goldenen Pfeil durchbohrtes rotes Herz, aus dem drei grünbeblätterte rote Rosen spriessen, beseitet von zwei sechsstrahligen goldenen Sternen.

Bürgerorte / Heimatgemeinden in Nidwalden
Buochs, Dallenwil, Oberdorf, Wolfenschiessen

Erste Erwähnungen in Nidwalden

  • 1433: Jenni Kristen erwirbt vom Kloster Engelberg Grundbesitz in Altzellen (Urkunde vom 23. Oktober 1433, KA Altzellen).
  • 1482: Erni, Caspar, Ruodi, Claus mit dreien seiner Söhne, Heiny, Hansen, Andres, Hensli, Grethi, Stefan und Heinrich Christen gehören zu den Stiftern der Kapelle St. Joder auf Altzellen (Stifter- und Guttäterrodel der Kapelle Altzellen, fol. 14r u. 15r, StANW OF 19/2).
  • 1486: Jenni Christen hilft, die Marchen zwischen Wolfenschiessen und Dallenwil zu bestimmen (Anton Odermatt: Geschichte der Gemeinde Dallenwil, Band 1, 1884, S. 273–277, StANW: P 40-2/289).

Quellen / Literatur

  • StA NW, Stammbuch Christen
  • Odermatt, Urkunden, Bd. 6, S. 336-338; Bd. 7, S. 943-954
  • Achermann, Nidwaldner Geschlechter, S. 158
  • Durrer, Einheit, S. 333
  • Familiennamenbuch Schweiz, Bd. 1, S. 351
  • HBLS, Bd. 2, S. 573
  • HLS, Bd. 3, S. 365-368
  • Niederberger, Nidwaldner Familiennamen, S. 35
  • Roth, Christen von Wolfenschiessen, in: Ders., Lebensgeschichte von Jakob Christen, Zürich 2017


Weitere Informationen
Staatsarchiv

 

Zugehörige Objekte

Name
Wappen_Christen_600dpi.JPG Download Wappen_Christen_600dpi.JPG