Kopfzeile

Inhalt

Christen

Wappen Christen
Alte Landleute in Nidwalden

Beschreibung
In Silber auf grünem Dreiberg ein von oben links durch einen goldenen Pfeil durchbohrtes rotes Herz, aus dem drei grünbeblätterte rote Rosen spriessen, beseitet von zwei sechsstrahligen goldenen Sternen.

Bürgerorte / Heimatgemeinden in Nidwalden
Buochs, Dallenwil, Oberdorf, Wolfenschiessen

Erste Erwähnungen in Nidwalden
  • 1433: Johann Christen erwirbt vom Kloster Engelberg Grundbesitz in Altzellen (Urkunde vom 23. Oktober 1433, KA Altzellen).
  • 1520: Kaspar Christen erscheint als Wohltäter der Kaplaneistiftung (Kaplaneirodel St. Heinrich von 1520, PA Beckenried).
  • 1531: Melchior Christen ist als Richter und Ratsherr aufgeführt (Protokoll Geschworenengericht, Bd. 1, StA NW: A 1004/1, S. 80).

Quellen / Literatur
  • StA NW, Stammbuch Christen
  • Odermatt, Urkunden, Bd. 6, S. 336-338; Bd. 7, S. 943-954
  • Achermann, Nidwaldner Geschlechter, S. 158
  • Durrer, Einheit, S. 333
  • Familiennamenbuch Schweiz, Bd. 1, S. 351
  • HBLS, Bd. 2, S. 573
  • HLS, Bd. 3, S. 365-368
  • Niederberger, Nidwaldner Familiennamen, S. 35

Weitere Informationen
Staatsarchiv


Name
Wappen_Christen_600dpi.JPG Download Wappen_Christen_600dpi.JPG