Kopfzeile

Inhalt

Hug

Wappen Hug
Landleute von Nidwalden

Beschreibung
In Rot eine gesichtete goldene Sonne mit je acht geflammten und geraden Strahlen.

Bürgerorte / Heimatgemeinden in Nidwalden
Buochs, Ennetbürgen, Stans, Wolfenschiessen

Erste Erwähnungen in Nidwalden
  • 1571: Hans und Nikolaus Hug treten als Käufer/Verkäufer einer Scheune auf (Nachgemeinde vom 13. Mai 1571, Landratsprotokoll, StA NW: A 1000/1, S. 115).
  • 1580: Nikolaus Hug wird als Landmann angenommen (Landsgemeinde vom 24. April 1580, Landratsprotokoll, StA NW: A 1000/1, S. 171).

Quellen / Literatur
  • StA NW, Stammbuch Hug
  • Achermann, Nidwaldner Geschlechter, S. 160
  • Businger, Geschichten Unterwalden, Bd. 2, Beilage 11
  • Durrer, Einheit, S. 341
  • Familiennamenbuch Schweiz, Bd. 2, S. 878
  • HBLS, Bd. 4, S. 313
  • Niederberger, Nidwaldner Familiennamen, S. 37

Weitere Informationen
Staatsarchiv


Zugehörige Objekte

Name
Wappen_Hug_600dpi.JPG Download Wappen_Hug_600dpi.JPG