Kopfzeile

Inhalt

Kaiser / Kayser

Wappen Kaiser / Kayser
Alte Landleute in Nidwalden

Beschreibung
In Gold auf grünem Dreiberg ein silbernes Lamm, im rechten Vorderlauf ein grünes Kleeblatt haltend.

Bürgerort / Heimatgemeinde in Nidwalden
Stans

Erste Erwähnungen in Nidwalden
  • vor 1507: Bergleute in Oberrickenbach (HBLS, Bd. 4, S. 437)
  • 1507: Konrad Kayser wird Genossenbürger von Stans (Genossengemeinde Stans vom 7. April 1507, Genossenprotokoll Stans, StA NW: KA Stans: A 1, fol. 9r).
  • 1527: Walter Kayser wird als Besitzer von Alprechten in Dürrenboden aufgeführt (Alpbuch Dürrenboden I, StA NW: AA NW: A 1, fol 19r).
  • 1531: Melchior Kayser ist als Richter und Ratsherr aufgeführt (Protokoll Geschworenengericht, Bd. 1, StA NW: A 1004/1, S. 80).

Quellen / Literatur
  • StA NW, Stammbuch Kaiser/Kayser
  • Odermatt, Urkunden, Bd. 7, S. 64
  • Achermann, Nidwaldner Geschlechter, S. 160
  • Durrer, Einheit, S. 335
  • Familiennamenbuch Schweiz, Bd. 2, S. 947
  • HBLS, Bd. 4, S. 437f.
  • Niederberger, Nidwaldner Familiennamen, S. 38

Weitere Informationen
Staatsarchiv


Name
Wappen_Kaiser_600dpi.JPG Download Wappen_Kaiser_600dpi.JPG