Kopfzeile

Inhalt

Liem / Liemb

Wappen Liem
Landleute von Nidwalden

Beschreibung
In Silber auf grünem Dreiberg zwei natürliche Steinbockhörner, überhöht von einem sechsstrahligen goldenen Stern und beseitet von zwei goldenen Lilien.

Bürgerort / Heimatgemeinde in Nidwalden
Oberdorf

Erste Erwähnung in Nidwalden
  • 1563: Das Geschäft um Vogt Liembds Sohn wird an die Landsgemeinde verwiesen. (Nachgemeinde vom 2. Mai 1563, Landratsprotokoll, StA NW: A 1000/1, S. 28).
  • 1565: Vogt Liembds Sohn wird als Landmann angenommen (Landsgemeinde vom 29. April 1565, Landratsprotokoll, StA NW: A 1000/2, S. 57).

Quellen / Literatur
  • StA NW, Stammbuch Liem/Liembd
  • Achermann, Nidwaldner Geschlechter, S. 161
  • Businger, Geschichten Unterwalden, Bd. 2, Beilage 11
  • Durrer, Einheit, S. 335
  • Familiennamenbuch Schweiz, Bd. 2, S. 1104
  • HBLS, Bd. 4, S. 680

Weitere Informationen
Staatsarchiv


Name
Wappen_Liem_600dpi.JPG Download Wappen_Liem_600dpi.JPG