Kopfzeile

Inhalt

Niederberger

Wappen Niederberger
Alte Landleute in Nidwalden

Beschreibung
In Rot auf grünem Dreiberg ein springender natürlicher Gemsbock, im rechten Obereck ein sechsstrahliger goldener Stern.

Bürgerorte / Heimatgemeinden in Nidwalden
Buochs, Dallenwil, Wolfenschiessen

Erste Erwähnung in Nidwalden
  • 1530: Jost Niederberger bemüht das Gericht am 26. März (Protokoll Geschworenengericht, Bd. 1, StA NW: A 1004/1, S. 48).
  • 1537: Ulrich Niederbergers Ehefrau wird als Besitzerin von Alprechten in Trübsee aufgeführt (Alpbuch Trübsee, StA NW: AA NW: A 1, S. 2).
  • 1553: Paul und Heinrich Niederberger prozessieren am 13. Januar vor Gericht (Protokoll Geschworenengericht, Bd. 3, StA NW: A 1004/3, fol. 122).

Quellen / Literatur
  • StA NW, Stammbuch Niederberger
  • Achermann, Nidwaldner Geschlechter, S. 161
  • Durrer, Einheit, S. 336
  • Familiennamenbuch Schweiz, Bd. 2, S. 1329
  • HBLS, Bd. 5, S. 299
  • Niederberger, Nidwaldner Familiennamen, S. 39

Weitere Informationen
Staatsarchiv


Zugehörige Objekte

Name
Wappen_Niederberger_600dpi.JPG Download Wappen_Niederberger_600dpi.JPG