Kopfzeile

Inhalt

von Matt

Wappen von Matt
Alte Landleute in Nidwalden

Beschreibung
Schrägrechts durch goldenen Pfeil geteilt von Rot mit einem schreitenden goldenen Löwen und von Blau und Gold dreimal schräglinks geteilt.

Bürgerort / Heimatgemeinde in Nidwalden
Stans

Erste Erwähnung in Nidwalden
  • 1322: Walter von Matt verkauft seine Liegenschaft an das Kloster Engelberg (Urkunde vom 1. November 1322, StiA Engelberg, QW I/2, S. 575).
  • 1408: Johann von Matt bezahlt in Dallenwil für seinen Besitz Steuern (Steuerrodel Dallenwil, 1408, StA NW: KA Dallenwil).
  • 1436: Nikolaus von Matt bezahlt in Dallenwil für seinen Besitz Steuern (Steuerrodel Dallenwil, 1436, StA NW: KA Dallenwil).

Quellen / Literatur
  • StA NW, Stammbuch von Matt
  • Odermatt, Urkunden, Bd. 3, S. 301-305; Bd. 6, S. 293f.
  • Achermann, Nidwaldner Geschlechter, S. 161
  • Durrer, Einheit, S. 335
  • Familiennamenbuch Schweiz, Bd. 3., S. 1925
  • HBLS, Bd. 5, S. 49-50
  • Niederberger, Nidwaldner Familiennamen, S. 42

Weitere Informationen
Staatsarchiv


Name
Wappen_Von_Matt_600dpi.JPG Download Wappen_Von_Matt_600dpi.JPG