Neobiota - Neophyten - invasive Organismen

Neobiota – frei übersetzt „neue Lebewesen“ – werden Arten genannt, die aus anderen Kontinenten eingewandert sind oder eingeschleppt wurden. Neophyten ist der Oberbegriff für die nicht einheimischen Pflanzen, Neozoen für die nicht einheimischen Tiere.
Einige von diesen Arten haben sich bei uns so stark ausgebreitet, dass sie zu einem Problem werden. Sie verbreiten sich schnell und verdrängen einheimische Arten, da ihre natürlichen Gegenspieler fehlen.

Neophytensack – Neophyten gratis entsorgen

Exotische Problempflanzen – sogenannte invasive Neophyten – sind Meister darin, sich an einem neuen Ort zu etablieren. Die Schattenseite dieser Fähigkeit ist, dass sie diesen Ort meist schnell und vollständig in Beschlag nehmen und dadurch die einheimische Artenvielfalt bedrohen. Frühzeitiges Handeln lohnt sich. Mit dem Neophytensack können die exotischen Problempflanzen gratis im Kehricht entsorgt werden.

Bei der Neophytenbekämpfung fällt Pflanzenmaterial an, welches weder kompostiert noch liegengelassen werden darf, da sonst die Gefahr der Verbreitung zu gross ist. Bei einigen Neophyten reicht nämlich ein kleines Stück der Wurzel, des Sprosses oder eine verdorrte Blüte mit versteckten Samen, damit eine neue Pflanze wächst. Aus diesem Grund müssen bei der Bekämpfung die ganzen Pflanzen oder zumindest die vermehrungsfähigen Pflanzenteile im Kehricht entsorgt werden. Dies gilt für die Bekämpfung von Neophyten im eigenen Garten genauso wie für Neophyten welche bereits ausgebüxt sind und nun in der freien Natur wachsen. Bekämpfen Sie die Neophyten bitte gemäss den Anweisungen in der Praxishilfe oder dem Flyer «Exotische Problempflanzen im Garten». Benutzen Sie für die Entsorgung der vermehrungsfähigen Pflanzenteile den Neophytensack.

Der Neophytensack ist ein gemeinsames Projekt des Kantons Nidwalden und dem Kehrichtverwertungsverband Nidwalden. Für das Pilotprojekt wurden 7'500 Neophytensäcke produziert und den elf Nidwaldner Gemeinden zur Abgabe an die Bevölkerung zur Verfügung gestellt. Interessierte Bewohnerinnen und Bewohner aus Nidwalden können die Neophytensäcke bei der Gemeinde kostenlos abholen, die Säcke mit Neophyten füllen und sie gratis mit dem Kehricht entsorgen.

Informationen zu Neophytenarten

Informationen rund um das Thema Neophyten, sowie Artenportraits der wichtigsten Neophytenarten und den korrekten Umgang damit finden Sie unter diesem Link.

Neophytenkonzept Kanton

In Naturschutzgebieten bekämpfen wir die invasiven Neophyten, da hier besonders wertvolle Vegetation verdrängt wird.

Im Kanton Nidwalden konzentriert man sich auf die Bekämpfung der folgenden Arten:

  • Einjähriges Berufkraut
  • Ambrosia   
  • Riesenbärenklau 
  • Japanischer Knöterich
  • Nordamerikanische Goldruten
  • Drüsiges Springkraut
  • Sommerflieder
  • Schmalblättriges Greiskraut
Neophyten
Neophytensack

Aquatische Neobiota

Gebietsfremde Tiere und Pflanzen in Gewässern können das Leben unter Wasser schädigen und auch für uns Menschen unangenehme oder kostspielige Auswirkungen haben.

Weitere Infos finden Sie unter folgendem Link: umwelt-zentralschweiz.ch 

Zugehörige Objekte

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt
Name Telefon Kontakt
Baudirektion
Name
Exoten im Garten - was tun? Download 0 Exoten im Garten - was tun?
Praxishilfe Neophyten - Zentralschweizer Kantone Download 1 Praxishilfe Neophyten - Zentralschweizer Kantone
Neophytenkonzept - schädliche Pflanzen! Download 2 Neophytenkonzept - schädliche Pflanzen!
Flyer Neophytensack - gratis entsorgen! Download 3 Flyer Neophytensack - gratis entsorgen!