Gesamtverkehrskonzept Nidwalden

Politischer Auftrag

Im Dezember 2019 haben Landrat Remo Zberg und Mitunterzeichnende einen politischen Vorstoss eingereicht, in dem ein Gesamtverkehrskonzept für den Kanton Nidwalden und ein entsprechender Planungskredit verlangt wurden. Der Regierungsrat unterstützte das Anliegen und beantragte beim Landrat einen Kredit von 250'000 Franken für die Erarbeitung des Gesamtverkehrskonzepts. Der Landrat bewilligte Ende Juni 2020 den Kredit. Die federführende Baudirektion nahm anschliessend die Arbeiten auf.
 

Projektorganisation

Die Projektorganisation besteht aus der politischen Steuerung (zwei Regierungsräte, vier Gemeindepräsidenten), der Projektleitung und einer Begleitgruppe (Gemeinderäte, Transportunternehmen, etc.). Die Vergabe an ein externes Büro erfolgte Anfang Oktober 2020. Dieses hat seine Erfahrungen mit Gesamtverkehrskonzepten auf kantonaler, regionaler und städtischer Ebene eingebracht. Die Analyse, die Mobilitätsstrategie und das Konzept sind abgeschlossen. Auch die Vorschläge zu den konkreten Massnahmen liegen vor.
 

Mitwirkung

Die öffentliche Mitwirkung zum Gesamtverkehrskonzept lief bis zum 27. Oktober 2021. Rund 80 Mitwirkungseingaben wurden eingereicht. Die Rückmeldungen wurden ausgewertet und in einem Mitwirkungsbericht eingearbeitet. Dieser wurde der politischen Steuergruppe im Januar 2022 vorgelegt. Im Februar wurde das Gesamtverkehrskonzept dem Regierungsrat überwiesen. Dieser hat sich bisher an mehreren Sitzungen damit befasst.

Im Juli 2022 hat der Regierungsrat nun entschieden, vor der Verabschiedung des Gesamtverkehrskonzepts eine regierungsrätliche Arbeitsgruppe einzusetzen, welche das vorgelegte Konzept weiterbearbeitet. Ziel ist es, dieses bis im Herbst 2022 im Gesamtregierungsrat zu verabschieden.

Mitwirkungsunterlagen

→ Bericht "Gesamtverkehrskonzept Nidwalden"

→ interaktive Tabelle zu den übergeordneten Massnahmen
→ Interaktive Karte: Massnahmen im Korridor Ennetmoos-Stans-Stansstad-Hergiswil
→ Interaktive Karte: Massnahmen im Korridor Ennetbürgen-Buochs-Beckenried-Emmetten
→ Interaktive Karte: Massnahmen im Korridor Engelbergertal
 

Medienmitteilungen

→ Gesamtverkehrskonzept wird im Herbst verabschiedet (11. Juli 2022)
→ Öffentliche Mitwirkung zum Gesamtverkehrskonzept ist angelaufen (24. August 2021)
→ Gesamtverkehrskonzept soll Lösung für den Hauptort aufzeigen (13. März 2020)
→ Regierungsrat befürwortet Erarbeitung von Gesamtverkehrskonzept (13. März 2020)

Dokumente

Name
Bericht "Gesamtverkehrskonzept Nidwalden" Download 0 Bericht "Gesamtverkehrskonzept Nidwalden"
Präsentation Informationsveranstaltung 23.08.2021 Download 1 Präsentation Informationsveranstaltung 23.08.2021