Kopfzeile

Inhalt

Gewässerschutz und -nutzung

Gewässerlauf
Das Amt für Umwelt ist die Gewässerschutzfachstelle im Sinne des Bundesrechts sowie die Ansprechstelle des Bundes. Ausgenommen sind einzelne Vollzugsaufgaben im Landwirtschaftsbereich, für die das Amt für Landwirtschaft zuständig ist.
Das Amt für Umwelt ist die Gewässerschutzfachstelle im Sinne des Bundesrechts sowie die Ansprechstelle des Bundes. Ausgenommen sind einzelne Vollzugsaufgaben im Landwirtschaftsbereich, für die das Amt für Landwirtschaft zuständig ist.
Entwässerung
Abwasser ist je nach Herkunft gering bis stark verschmutzt und muss entsprechend entsorgt werden. In der Regel muss Schmutzwasser einer Kläranlage zugeführt werden, während nicht verschmutztes Abwasser möglichst von dieser fernzuhalten ist.
Abwasser ist je nach Herkunft gering bis stark verschmutzt und muss entsprechend entsorgt werden. In der Regel muss Schmutzwasser einer Kläranlage zugeführt werden, während nicht verschmutztes Abwasser möglichst von dieser fernzuhalten ist.
Nutzung Seegebiet
Das Amt für Umwelt ist für die Belange der Gewässernutzung zuständig. Wasserbezug aus Gewässern sowie auch Anlagen im oder am See wie zum Beispiel Hafenanlagen, Bootshäuser, Bootsstege, Badetreppen, etc. bedürfen einer Verleihung bzw. Bewilligung durch den Regierungsrat. Die Wasserkraftnutzung liegt in Zuständigkeit des Amtes für Wald und Energie.
Das Amt für Umwelt ist für die Belange der Gewässernutzung zuständig. Wasserbezug aus Gewässern sowie auch Anlagen im oder am See wie zum Beispiel Hafenanlagen, Bootshäuser, Bootsstege, Badetreppen, etc. bedürfen einer Verleihung bzw. Bewilligung durch den Regierungsrat. Die Wasserkraftnutzung liegt in Zuständigkeit des Amtes für Wald und Energie.