Ensa - Erste Hilfe für psychische Gesundheit

Wie erkenne ich, wenn es jemandem in meinem Umfeld nicht gut geht? Wie soll ich sie/ihn darauf ansprechen und welche Unterstützung kann ich bieten?
Viele Menschen wissen nicht, wie sie reagieren können, wenn es Menschen in ihrem privaten oder beruflichen Umfeld nicht gut geht. Psychische Probleme sind oft ein Tabu – das will ensa ändern. Das Erkennen psychischer Schwierigkeiten bei Mitmenschen und darauf zu reagieren ist wichtig. Denn je länger man wartet, desto schlimmer werden Belastungen. In den Ensa-Kursen der Stiftung Pro Mente Sana erfahren Sie Basiswissen zu psychischen Problemen, lernen die Schritte der Ersten Hilfe kennen und können diese anwenden. Für die Teilnahme an den Kursen ist kein Vorwissen nötig. Ensa-Kurse werden schweizweit als Präsenzkurs oder Webinar angeboten und werden von geschulten Instruktorinnen und Instruktoren durchgeführt. Informieren Sie sich hier über das Kursangebot von Ensa.

Subventionierung für Multiplikatoren/innen
Die Zentralschweizer Kantone Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Luzern und Uri ermöglichen eine Teilsubventionierung der ensa – Erste-Hilfe-Kurse für Erwachsene oder Jugendliche. Die Vergünstigung richtet sich an Multiplikatoren und Multiplikatorinnen im Kanton Nidwalden wie Berufsbildende, Seelsorgende, Lehrpersonen, Trainerinnen und Trainer, Freiwillige und weitere Schlüsselpersonen. Für die Kurse können Sie sich hier anmelden. Benutzen Sie bei der Anmeldung folgenden Gutscheincode:

Gutscheincode: #zentralschweiz

Gültig bis 31.12.2022 (1. Staffel)
Wert CHF 100.- Vergünstigung auf Gesamtkurskosten
Max. 30 Einlösungen im Kanton Nidwalden
Wichtig: Bitte geben Sie bei Ihrer Registrierung unter "Bemerkungen" an, welcher Tätigkeit Sie nachgehen.
Aufgepasst: Bei der Verwendung des Gutscheins bei einem Kurs des SRK Unterwalden, geben Sie den Gutscheincode ebenfalls unter "Bemerkungen" an.

Bei Interesse mit grösseren Gruppen einen ensa – Erste-Hilfe-Kurs zu besuchen, wenden Sie sich an die Projektleitung.

Im Rahmen des Projektes SERO (Suizidprävention einheitlich regional organisiert) werden die ensa – Erste-Hilfe-Kurse «Erste-Hilfe-Gespräche über Suizidgedanken» in den Zentralschweizer Kantonen in Zusammenarbeit mit der Luzerner Psychiatrie ebenfalls vergünstigt angeboten. Mehr Informationen dazu hier.

Zugehörige Objekte