Kopfzeile

Inhalt

Alter

Der Anteil der alternden Bevölkerung wird sich bis 2035 verdoppeln. So werden 2045 – gemäss der Hochrechnung des Bundesamts für Statistik – auf eine erwerbstätige Person knapp 5 Personen über 65 Jahre zu liegen kommen. Diese Veränderung werden uns alle bezüglich Lebens-/Sozialraum, Wohnformen, Wohnraum aber auch bezüglich altersgerechter Infrastruktur herausfordern. Daher betreffen die Auswirkungen der demografischen Entwicklung nicht nur Themen der Bereiche Gesundheit und Soziales – sondern auch die Bereiche Bau- und Raumplanung, Finanzen und Volkswirtschaft sind zukünftig gefordert.