Einführung Lehrplan 21

Einführung im Kanton Nidwalden
Der Lehrplan 21 wurde an der D-EDK Sitzung vom 31. Oktober 2014 zur Einführung in den Kantonen freigegeben. An der Regierungsratssitzung vom 5. Mai 2015 wurde der Beschluss gefasst, den Lehrplan 21 auf den 1. August 2017 einzuführen.

Der Lehrplan ist unter nw.lehrplan.ch abrufbar.

Der Regierungsrat hat die Stundentafel per 19. Januar 2016 verabschiedet.

Lehrplan 21 und Sonderschulung
Im Auftrag der Kommission Volksschule der Deutschschweizer Kantone hat eine Arbeitsgruppe die Bedeutung des Lehrplans 21 für den Bereich der Sonderschulung aufgearbeitet. Der Schlussbericht der Arbeitsgruppe wurde von der Kommission Volksschule im Januar 2018 verabschiedet. Er legt dar, welche Bedeutung die im Lehrplan ausgewiesenen Grundansprüche für Schülerinnen und Schüler mit verstärkten Massnahmen haben und zeigt auf, wie der Lehrplan in den Kontext von bestehenden Instrumenten im Bereich von verstärkten sonderpädagogischen Massnahmen (ICF, SAV, SSG) eingebettet werden kann.

Die Broschüre ist unter www.lehrplan21.ch abrufbar.

Weitere Informationen zum Lehrplan 21 NW finden Sie unter Dokumente und Publikationen.

Lehrplan 21 Logo

Zugehörige Objekte

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt
Name Telefon Kontakt
Bildungsdirektion
Name
RRB_Konsultation_Lehrplan_21.pdf Download 0 RRB_Konsultation_Lehrplan_21.pdf
VL_EINFHRUNG_LEHRPLAN_21_Bericht_definitv_150402.pdf Download 1 VL_EINFHRUNG_LEHRPLAN_21_Bericht_definitv_150402.pdf
Name Download